Aktuelles

Aktuelles

2024

Zugang zum Schloss ausserhalb der Saison erhält man auf schriftliche Anmeldung
bei Peter Piotr Wagner: wagner.peter.dps@gmail.com

30.04.2024

Prof Wolfram Jäger hat zum Beginn der Saison in Steinort einen Frühjahresbericht zum Stand der Bauarbeiten im Schloss herausgegeben, er findet sich hier.

23.03.2024, 11.00

Am 16. März 2024 traf sich etwa ein Drittel der Mitglieder (aktuelle Gesamtzahl: 68 Mitglieder) der Lehndorff-Gesellschaft Steinort mit einigen Freunden Steinorts in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand/ GDW in Berlin zur randvoll mit Informationen und angeregtem Austausch erfüllten Mitgliederversammlung.

Wir danken der GDW für die freundliche und großzügige Aufnahme in ihren Räumlichkeiten! Es war uns ein wichtiges Anliegen, unsere Mitglieder in diesem 80. Jahr nach dem 20. Juli 1944 auf die besondere Bedeutung dieses Datums für Steinort hinzuweisen – kein Ort hätte sich besser dafür eignen können.

Der Tag begann mit einer Führung durch die Gedenkstätte Deutscher Widerstand, die MV danach konnte zügig durchgeführt werden. – Leider waren wir nicht genügend anwesende Mitglieder, um die angekündigten Satzungsänderungen beschliessen zu können. Es wurde deshalb die Einberufung einer neuen Versammlung notwendig, zu der wir in Kürze einladen.

Wichtiges Ziel für das kommende Geschäftsjahr der LGS wird es sein, die Zahl unserer Mitglieder deutlich zu erhöhen! Das Projekt Steinort braucht noch viel Unterstützung und viele interessierte Aktive, die sich mit uns für den Wiederaufbau des Schlosses und dessen Leben im Sinne der Konzeption einsetzen. Dafür setzt sich die LGS ein. Dafür sind die Jahresbeiträge unserer Mitglieder eine wesentliche Basis unserer finanziellen Ausstattung und Voraussetzung für alle Aktivitäten in und für Steinort.

Jahresbericht und Finanzbericht wurden vorgestellt und der Vorstand für seine Arbeit entlastet. Was alles für 2024 geplant ist, war Thema im 2. Teil dieses Tages.

Von einer kommunikativen Mittagspause ging es über in den öffentlichen Teil am Nachmittag, in dem über den aktuellen Stand der Notsicherungsarbeiten am Schloss berichtet und das Jahresprogramm 2024 vorgestellt wurde.

Der Vorstand der Lehndorff-Gesellschaft Steinort freute sich über die Teilnahme der zahlreich erschienenen Mitglieder und einer wachsenden Anzahl aktiv interessierter Freunde – und ganz besonders, dass Carl Graf Lehndorff aus London den Tag mit uns in ungebrochenem Interesse teilte.

80 Jahre nach dem 20. Juli 1944 steht die Erinnerung an den 20. Juli 1944 an einem Ort wie Steinort an hervorragender Stelle. Welchen Platz in der Geschichte das „gescheiterte Attentat“ einnimmt, wird Thema am 20. Juli 2024 in Steinort und während des Festivals sein. Das fügt sich gut in einen Kontext mit der Erinnerung an Immanuel Kant’s Schrift „Zum Ewigen Frieden“, die das Motto des diesjährigen Festivals Stn:ort bilden wird.

Das Jahresprogramm wird geprägt von 3 großen Abschnitten:

Einladung des Generalkonsulats Danzig zum Gedenken an den 20. Juli 1944 mit einem Festakt im Artushof Danzig und einem anschliessenden Besuch mit Gästen in Steinort. Save the date: 16.07.2024 – Öffentliches Konzert im Artushof Danzig, Capella de la Torre

Festival Stn:ort 2024 (das achte) in Steinort. Eröffnung mit der Baltic Sea Philharmonic am 17.07. in Steinort. Save the date: 17.-25.07.2024 Festival Stn:ort 2024

Konferenz in Steinort: Shared Heritage Steinort und seine Bedeutung in der Zeitenwende (Arbeitstitel). Save the date: 12.-15.09.2024

Das detaillierte Jahresprogramm Steinort 2024 wird in Kürze an dieser Stelle veröffentlicht.

In entspannter Atmosphäre folgte den Informationen ein angeregter Meinungsaustausch, der sich bis zum späten Abend fortsetzte. Ideen für neue Projekte kamen in die Diskussion, die Anwesenden waren sich einig, dass sie alle beitragen können und wollen zur Steigerung der Ausstrahlung von Steinort als deutsch-polnisches Projekt an der Ostgrenze Europas. Die Aufmerksamkeit für ein „Forum für Europäischen Dialog“ in Schloss Steinort nimmt in der Öffentlichkeit beider Länder zu – das wollen wir entschlossen ausbauen.

Der erste Meilenstein des Jahres könnte die Nominierung Schloss Steinorts in der Liste des Programms „The 7 Most Endangered Sites in Europe“ von Europa Nostra werden, in der Steinort als eines von 11 Monumenten in der Shortlist steht. Wir erwarten die Entscheidung im April mit Spannung!

16.03.2024, 11.00 h bis 17 h

Mitgliederversammlung der Lehndorff-Gesellschaft Steinort in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand/ GDW in Berlin, Stauffenbergstr. 14. Vor Beginn der Mitgliederversammlung bietet die GDW eine kostenlose Führung durch die Gedenkstätte an.

11 – 13 h: Migliederversammlung Teil I

13 h Mittagspause

14 – 15h: Mitgliederversammlung Teil II

Nachrichten von der DPS (Georg von Gayl)

Überblick Jahresprogramm Steinort 2024 (Joanna Szymanska/Uwe Heckert)

Bewerbung bei Europa Nostra (Bettina Bouresh)

Zur aktuellen Lage in Polen (Piotr Korduba)

15 – 16 h: Kaffeepause

16:30 h: Mitgliederversammlung Teil III

Schloss Steinort als „Forum für europäischen Dialog“

Der Beitrag der Lehndorff-Gesellschaft Steinort

Gelegenheit zur Diskussion

30.01.2024, 12.30 h

7 MOST ENDANGERED PROGRAMM 2024

Schloss Steinort in der engeren Auswahl von 11 am stärksten gefährdeten Kulturerbestätten in Europa

Die Denkmäler und Kulturerbestätten in Europa, die in die engere Auswahl für das diesjährige Programm der 7 am stärksten gefährdeten Stätten gekommen sind, wurden heute von Europa Nostra, der europäischen Stimme der Zivilgesellschaft, die sich für das Kultur- und Naturerbe einsetzt, und dem Institut der Europäischen Investitionsbank (EIB) bekannt gegeben.

link: https://www.europanostra.org/europa-nostra-and-eib-institute-announce-heritage-sites-in-europe-shortlisted-for-the-7-most-endangered-programme-2024/

2023

25.10.2023, 19 h

Gerhart-Hauptmann-Haus, Bismarckstr. 90, 40210 Düsseldorf

„Migrationsgeschichten um Schloss Steinort. Ein Abend mit Ulla Lachauer und Agata Kern“

link: https://www.g-h-h.de/veranstaltung/migrationsgeschichten-um-schloss-steinort-sztynort

08.11.2023, 18.30 h

Ostpreußisches Landesmuseum, „In den Häusern der anderen. Spuren deutscher Vergangenheit in Westpolen. – Buchvorstellung und Gespräch mit der Autorin Karolina Kuszyk, Moderation: Ulla Lachauer“

link: https://www.ostpreussisches-landesmuseum.de/termine/in-den-hausern-der-anderen-spuren-deutscher-vergangenheit-in-westpolen/

17.11.2023, 50. Geburtstag der DPG Berlin (Staatsbibliothek Berlin, Potsdamer Platz)

18.11.2023, 31. Jahrestagung der Deutsch-Polnischen Gesellschaften (ebda.)

link: www.dpgberlin.de